☆+Finn 06.01.2019, 25. SSW+☆

Mein lieber Bauchzwerg…
Am 08.01.2019 habe ich immer noch endlos Tränen geweint. Zusammen mit deiner zweiten Mami. Es war ein Montag, um 20 Uhr. 😢
Finn mein Liebling, weißt du’s noch? Kannst du uns noch real spüren? Keine 48 Stunden nach deiner stillen Geburt haben wir dich hergegeben… Deinen Körper. Für immer weggegeben… 😭
Ganz ehrlich, mein Schatz, ich weiß nicht, wie wir das geschafft haben… 💔
Ich hatte dich mehrere Stunden an diesem zweiten Tag auf meiner Brust liegen. Ganz ruhig und still war es… Es war Montag… 
Sonntag früh haben sie dich aus mir raus geholt. Sie wollten mein Leben retten… Doch ich wollte nur dich leben sehen! Niemand hat auf deine Mami gehört… Und ich war mir so sicher, dass wir es beide schaffen können! Dein Herz… Es war so wundervoll schön zu sehen und zu hören… Kurz bevor wir in den Not-OP sind…
Sonntag hatten wir dich dann ganz oft bei uns. Und Montag dann… Da habe ich dich nur einmal kurz für eine Stunde gehen lassen. Doch selbst diese eine Stunde bereue ich heute zutiefst. Jede Sekunde war so kostbar und einzigartig… ❤
Ich weiß es noch genau… Sonntag Nachmittag bin ich in einem Moment durchgedreht… Ich wurde laut und sehr bestimmend… weil du immer kälter wurdest. Und ich war mir so sicher, immer mehr als Mami zu versagen… Weil ich dich nicht wärmen konnte… Es hat mir das Herz zerrissen… 😭 Sonntag hatten wir dich dann bis 23 Uhr bei uns. Ich wollte dich nicht der Schwester mitgeben. Sie hatte doch nicht diese Liebe für dich, die wir für dich hatten!! 😞
Am Montag ist deine andere Mami dann mal heimgefahren, nach deiner Oma Inge und deiner Uroma schauen… Sie brauchen ja beide unsere Pflege. Und unsere Freunde – deine „Tanten“ konnten nicht 24 Stunden bei ihnen sein. Aber sie haben uns so toll unterstützt die ganze Woche über! Nur eben am Montag… Da musste Mama Melanie für ca. 3 Stunden heim.. 
In dieser Zeit hatte ich dich ganz allein für mich… Und wir kuschelten so unheimlich viel… Ich habe keine Stelle deines Gesichts oder deiner winzigen Hände ausgelassen .. ich habe dich mit Küssen und Streicheleinheiten überdeckt… und du lagst auf meiner Brust… 
Mein zarter Engel… Du sahst so friedlich aus… Du warst so perfekt… so bildhübsch. Du sahst aus, als hättest du glücklich und zufrieden geschlafen auf Mamas Brust. ❤❤
Und weißt du, mein Schatz!? Mama ist scheinbar auch eingeschlafen für über eine Stunde. Nach so endlos vielen, qualvollen und schmerzvollen Stunden ohne Schlaf, hast du es geschafft, mich zu beruhigen. Die Schwestern hatten das Abendessen hineingestellt für deine beiden Mamis. Sogar sie haben „uns“ schlafen lassen… ❤
Und weißt du, mein Prinz!? Diese wertvollen Stunden mit dir… vor allem diese schlafende Stunde… Als wären wir Mama und Sohn, die einfach nur kuschelnd schlafen… Ich werde sie nie vergessen!! ❤😭😢⭐❤ Ich weiß, es ist ein absolutes Privileg. Und dafür bin ich dankbar! ❤
Und weißt du was!? Als deine andere Mami kam, ließ sie uns noch eine Weile schlafen… Und als sie uns weckte und dich in ihre Arme nahm, sagte sie: „Unser Finn ist so wunderbar warm… Er ist wärmer als ich“…
Ich hatte es also unbewusst geschafft… Für eine Mini Sekunde war ich glücklich… ❤

Finn… So viele Dinge erinnern an dich… Du warst ein absoluter Traum, der nach langer Zeit in Erfüllung gegangen ist. Für deine Mamis ist es ein langer, schwieriger Weg, Mamis zu werden…. Wir lieben dich bis zum Mond und zurück! Unser kleiner, perfekter Mann! ❤
Und es zerreißt mich jeden Tag ein Stückchen mehr… Ich bin nicht stark… ich weiß, eines Tages werde ich es sein müssen… Auch für dich… Aber gib deiner Mami bitte die Zeit! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “☆+Finn 06.01.2019, 25. SSW+☆”