Über uns

Wenn eine Schwangerschaft nicht 40 Wochen dauert, sondern sich das kleine Wunder viel zu früh auf die  Reise ins Leben begibt, beginnt die ehrenamtliche Arbeit von Sternenzauber & Frühchenwunder. Liebevoll nähen, stricken und häkeln tausende ehrenamtliche Helfer passende Kleidung und basteln Andenken für Kinder, die viel zu früh die Reise ins Leben antreten und manchmal leider nur sehr kurz in der Mitte ihrer Lieben verweilen dürfen.

Eine ehrenamtliche Initiative für kleine Wunder und ihre Eltern

Mittlerweile beliefert der Verein rund 400 Krankenhäuser, Hebammen, Hospize, Frauenärzte und Bestatter in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg – da bedarf es einiger Organisation. Vom Lager über Spendenverwaltung bis hin zum Marketing gibt es ehrenamtliche Helfer, die Stunden über Stunden in dieses Projekt stecken.

Via Facebook haben sich die ehrenamtlichen Helfer zusammengetan und organisiert. Sich tatkräftig unter die Arme zu greifen und zu unterstützen, ohne sich persönlich zu kennen ist für die Mitglieder selbstverständlich. Auch innerhalb der Gruppe gibt es viele Sternen- und Frühchenschicksale, die gemeinsam verarbeitet und betrauert werden. Sich nicht alleine zu fühlen und zu wissen, dass es jemanden in diesem schwarzen Moment gibt, der an einen denkt – auch dieses Gefühl soll die Initiative bewirken.

Hilfe für Sternenkinder

Wenn der Schwangerschaftstest positiv ist, beginnt die schönste Zeit im Leben – allerdings enden nur etwa  67% der Schwangerschaften tatsächlich mit der Geburt eines voll entwickelten Kindes. Schätzungsweise 30.000 Kinder ziehen in Deutschland jährlich zu den Sternen, weil sie während der Schwangerschaft, der Geburt oder kurze Zeit später versterben.

Da diese Kinder häufig deutlich vor dem errechneten Termin geboren werden, fehlt es den Krankenhäusern an Bekleidung für diese Winzlinge. Für die Mitglieder des Vereines und die Eltern der Kinder sind diese Menschlein aber nicht weniger Wunder und haben daher einen würdevollen Empfang auf dieser Welt verdient. Dazu gehören Einschlagdecken, die muckelig warm sind, winzige Mützchen und Erinnerungsstücke – eines wird dem Stern mit auf seine Reise gegeben, das andere dient den Eltern als greifbare Erinnerung an ihr Wunder.

Für den Fall einer Segnung stellt Sternenzauber & Frühchenwunder Taufaufleger in verschiedenen Größen zur Verfügung. Zumeist gefertigt aus gespendeten Brautkleidern sorgen die hübschen Stücke für ein wenig Licht im Dunkeln.

Hilfe für Frühchen

Doch nicht nur Sternenkinder werden von der Gruppe versorgt. Wie der zweite Teil des Namens verrät, geht es den ehrenamtlichen Helfern auch um so genannte Frühchen, die vor der  37. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt erblicken. Dank der heutigen, medizinischen Versorgung schaffen es viele kleine Kämpfer – schon mit einem Geburtsgewicht von 500 Gramm einmal groß und stark zu werden.

Liebevoll nähen, stricken und häkeln die Männer und Frauen, die sich Feen nennen, für diese Winzlinge Bekleidung bis zur  Größe 42. Auch farbenfrohe Decken für die Inkubatoren der Kliniken und Dufttücher hüpfen zu den kleinen Kämpfern und ihren Familien – um Ihnen die ungewisse Zeit ein wenig bunter zu machen.