Zu Besuch in Schorndorf

Vor einigen Wochen habe ich meine Hebamme gefragt, ob sie Sternchenkleidung gebrauchen kann. Sie fand die Idee super und wollte es sich einmal anschauen. Also habe ich bei Yvonne ein Vorstellungspaket bestellt. Morgens um 8 Uhr haben wir uns in ihrer Praxis getroffen. Sie war so begeistert von den tollen Sachen und meinte, jedes noch so kleine Teil wurde mit so viel Liebe gemacht. Sie war aber in zwei Punkten etwas zögerlich. Wie soll sie das verkaufen? Und muss sie Daten von Patienten weitergeben? Als ich ihr nochmals versicherte, dass alles kostenlos ist und ich/wir keine Daten von Patienten wollen, war sie total begeistert. Sie meinte, dass es genau der richtige Zeitpunkt sei, denn in den nächsten Tagen mache sich ein Sternchen auf die Reise über die Regenbogenbrücke.
Zum Abschied sagte sie nur, sie hätte ein weinendes und ein lachendes Auge. Das weinende, weil sie hofft, die Sachen nicht zu brauchen und das lachende, weil sie nun mit so tollen Sachen helfen kann. Wir verabschiedeten uns und sie versprach mir, sich zu melden, wenn sie etwas braucht, und will im Freundes- und Bekanntenkreis die Ohren nach Stoffspenden offenhalten.

Dann kam die Nachricht von ihr, dass das erste Set leider schon vergeben sei 😪

Sandra Schäfer
Juli 2019

#sternenzauber_fruehchenwunder
#sternenkinder
#sternenkinderbleibenunvergessen
#übergabe
#erinnerungen
#ehrenamtistehrensache
#schorndorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.