#Sekundenglücklich

#

Wenn ein Moment einen so sehr in die tiefe Traurigkeit versetzt. Wenn man verschluckt wird, von diesem tiefen, schwarzen, kalten und angsteinflößenden Loch. Wenn die Welt sich zu schnell, oder gar nicht weiterdreht, weil man einfach nicht mehr mitkommt. Dann zählt jede Sekunde, in der man glücklich sein kann. Wichtig ist, diese Sekunden zuzulassen und zu schätzen. Oft reicht eine nette Geste, ein Lächeln eines Menschens oder eine gute Nachricht. Wenn dann dieses kleine, warme Lächeln über das Gesicht huscht, obwohl man in diesem tiefen, dunklen Loch sitzt, dann nenne ich das #Sekundenglücklich. …und das große Glück baut sich vielleicht ganz langsam, durch viele kleine, glückliche Sekunden auf.

Sei mutig, lass es zu. Ganz nach dem Motto: „Ich bin dann mal glücklich“ – wenn auch nur für einen Moment. ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.