Gedanken

Heute ist wieder einer dieser Tage…
Eigentlich ist es ein ganz normaler Tag, mein Sohn und ich waren einkaufen, er spielte lieb im Garten und ich putzte das Haus…
Die Erinnerungsdecke unserer beiden Sternchen musste mal wieder gewaschen werden, eine kleine Staubschicht durch den Hausumbau hatte sich schon gebildet.
Und da waren sie wieder, diese Gedanken: Ist es nicht mal Zeit, sich auf ein oder zwei Erinnerungsstücke zu beschränken? Muss es sein, dass auf der Decke alles voll liegt? Ist es wirklich notwendig, dass ein ganzes Regalstück geschmückt wird, um die Erinnerungen aufrecht zu erhalten? Sind all diese Erinnerungen nach 4 Jahren nicht so verblasst, dass es nun langsam Zeit wird für weniger?

Liebevoll richtete ich die saubere Decke, die ich nicht perfekt, aber mit viel Liebe genäht und mit den Namen der beiden verschönert habe, wieder und legte alles, was auch vorher da lag, wieder sorgfältig hin, zündete 2 Kerzen an und blieb mit all den unbeantworteten Fragen allein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.