„Schau-mal-rein“-Tag 2019

o Das Facebook-Fenster am Handy öffnet sich: „Mandy Kremer bittet dich der geschlossenen Gruppe beizutreten“.
Mein erster Gedanke: „oh wow, das kann ja nur spannend, herzzerreißend und aufwühlend werden.“
Für alle, die sie nicht kennen sollten (mal unter uns, dann habt ihr etwas verpasst 😉 ). Frau „rosaroteWolkenMandy ist einer der tollen Oberfeen von Sternenzauber und Frühchenwunder. Und wenn sie jemanden explizit anschreibt, einlädt oder addet, bedeutet das meist Hochspannung und Aufregung zugleich.
So. Also wenn man sie kennt, gerne großes bewirkt und sich vor Neuem nicht scheut, tritt man dieser Gruppe nach einer Einladung besser bei. Und was soll ich sagen? Es ist mittlerweile fast Mitternacht, Mandy schläft sicher schon schön warm eingekuschelt tief und fest und meinereiner? Sitzt nun immer noch am Lappi, ackert sich durch diese Gruppe, welche voller verrückter Hühner ist, wo es nur so Ideen sprudelt und alle schon ihre Motivation zurückhalten müssen, damit nicht alles gleich schon fertig ist. Meinereiner versucht nicht bereits schon bei dem ersten Beitrag zu verzweifeln, weil so viel Neues auf einen einströmt, textet nebenbei noch auf Wunsch Texte für die Hauptseite und fühlt sich genau dadurch einfach gut, gebraucht und auf Wolke blassrot (ich hasse rosa…🤣🙈)…
Tja, was soll man sagen… Diese Organisations-Gruppe hat es wirklich in sich. Ja wie? Ihr wollt wissen, von welcher Gruppe ich spreche? Na das könnte ich euch sagen, doch erst einmal brauche ich eine kleine Verschnaufspause.
Ich verrate es euch die nächsten Tage, bis dann ihr Lieben <

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.