Ein besonderer Tag

Es ist November, doch fast schon Dezember.
Dann schwelge ich etwas in Erinnerung und erinnere mich an den Weihnachtsabend. Wir waren zu dritt. Du warst bereits über die Hälfte deiner Zeit im Bauch und wir fühlten uns so sicher!

Niemand dachte an einen Verlust, einen Verlust von dir….

Du warst so stark, so wild und irgendwie frei. Warst vom ersten Tag einfach mit dabei.

Ich habe dich sofort in mein Herz geschlossen. Doch ganz plötzlich warst du am Bildschirm zu sehen. Deinen Herzschlag, ich kann ihn heute noch sehen. Du warst so stark und scheinbar doch so schwach.

Wie kann ich je Weihnachten feiern, ohne dich im Bauch oder an der Hand? Wie???

Hast DU denn schon einen besonderen Tag „gefeiert“, begangen, ohne nach Hilfe zu rufen??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.