Die Welt mit Kinderaugen sehen …

Ich bin zu Besuch bei einer Freundin. Ihre zwei kleinen Kinder sind fasziniert von meinem Bauch und der Tatsache, dass da ein Baby wild turnt. Ihre Tochter kann kaum ihre kleinen Hände von mir lassen.’Wann kommt das Baby?‘, ‚Woher weißt du, dass es ein Mädchen ist?‘, ‚Wie heißt sie?‘, ‚Warum weißt du den Namen nicht, du bist doch die Mama?‘

Meine Freundin unterbricht ihre Tochter in ihrem Redefluss: ‚Bald ist sie Mama, noch ist das Baby im Bauch.‘

Die Kleine schaut entgeistert von mir zu ihrer Mama, zu meinem Bauch, wo unser Regenbogen Purzelbäume schlägt. ‚Aber sie ist jetzt schon Mama. Sie hat ein Baby im Bauch!‘

Ich muss schmunzeln und ich freue mich auch. Ich bin nicht nur Mama unseres Regenbogens, nein, auch von unseren Sternenkindern. So selbstverständlich ist es für Kinder, warum nicht auch für uns Erwachsene?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.