Was würde ich geben …

Ich bin keine „Bastel“-Mama!

Ich liebe es, Plätzchen zu backen, aber nicht das Chaos in der Küche. Können Kinder nicht sauber und ordentlich, ohne zu kleckern, die Plätzchen bestreuen?

So erzählte ich es einst Christina. Für gewöhnlich wohl auch mit meiner Kodderschnauze.

Ihre Antwort:
„Weißt du, was ich dafür geben würde …?!“
Ich musste über diesen Satz nicht lange nachdenken, um festzustellen: Auf welch hohem Niveau jammerst du?

Und so änderte sich meine Welt.
Oft denke ich an diesen Satz.
Und obwohl es mir zu viel Tamtam um die Einschulung meiner Kinder ist, denke ich:
„Was würden andere dafür geben?“

So holte ich den Heißkleber, nahm Anlauf und sprang über meinen Schatten.
Danke, für ein paar Worte, die mich anders denken ließen, und so machte ein Sternenkind meine pinke Welt bunt.

Danke!
Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.