Unterwegs in Cottbus

Übergabebericht CTK Cottbus

Bereits vor 1,5 Wochen bekam ich wieder eine Anfrage vom KH für eine Minimaus, die entlassen werden sollte und noch keine passenden Sachen hat. Diesmal wäre auch noch ein bisschen Zeit, knapp eine Woche bis die Sachen benötigt werden. Geschätzt sollte die Kleine dann zur Entlassung 40 cm groß sein und 1800 g wiegen sowie einen Kopfumfang von 30 cm haben. Hmm, ich überlegte, was ich den nun am besten nähe, hing sie ja doch etwas zwischen den Größen, entschied mich dann aber für die 40/42, damit es auch wirklich passt und vor allem nicht zu klein ist. Am Montag bin ich dann ins KH zur Abgabe. Die Schwester freute sich und fragte, ob wir nicht mal zu der Maus gehen möchten, die Mama käme sicher auch gleich. Ja und dann sah ich die minikleine Zaubermaus und wusste sofort, dass ich noch einmal nach Hause gehen werde und ein neues Set nähe. Probeweise haben wir die Sachen noch einmal angehalten und die Mütze anprobiert, sogar noch mal den KU nachgemessen, aber die Sachen waren ihr einfach noch zu groß. Selbst der Raglanbody in 38, den ich schon immer für 40 nehme, da ich ihn recht groß finde, hing ihr noch zwischen den Kniekehlen. Also bin ich wieder nach Hause, habe noch einmal ein neues Set genäht und am nächsten Tag der Mama übergeben. Ein paar Sachen aus dem anderen Set hatte ich noch mitgenommen, damit sie selbst entscheiden konnte, welche Größe ihr lieber ist. So tauschte sie dann auch noch einmal den Loran in 38 gegen den in der 40. Der ist nun nicht auf dem Bild vom Set, aber einzeln und dafür ist der andere nicht dabei. Die anderen Sachen hat sie aber lieber in der 38 genommen. 😊 Ganz lieben Dank für die Hilfe Diana Gutsche (Body und Wickelshirt)
Stoffe: Spende der Kunden von @amarandos kinderparadies

Johael Knaw
Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.