Helfen – Haag / Österreich

Ich war heute zum Vereins – Vorstellungstermin bei meinem Gynäkologen Dr. Johann Deinhofer und seiner Frau. Mit Infomaterial und Utensilo bepackt, habe ich mich auf den Weg gemacht. Ich habe erzählt, was wir so machen und die Augen haben gestrahlt. Auch dass wir in den Krankenhäusern vertreten sind, fanden beide sehr wichtig. Das gefüllte Utensilo haben sie mit Freuden behalten und hoffen einerseits, nichts davon zu brauchen, aber sind froh, im Fall des Falles, den Betroffenen etwas an die Hand geben zu können. Flyer mit meinen Kontaktdaten habe ich natürlich auch dort gelassen. Und als ich dann von Hauke erzählt habe, waren sie endgültig begeistert: „Endlich denkt auch mal jemand an die Geschwister?“ Am Ende meinte sie nur: „Wenn ich dürfte, würde ich dich jetzt drücken!“

Letztlich bekam ich noch 50 € in die Hand gedrückt, mit den Worten: „Macht bitte immer weiter so!“ Für mich war es ein wunderbarer Termin, und ich bin wieder einmal super glücklich, S&F gefunden zu haben und ein Teil davon sein zu dürfen.

Ingrid Ebner
Juli 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.