Gedanken…

Wenn man sein Kind still geboren, kurz nach der Geburt oder etwas später verloren hat… Wenn man einen recht frühen Verlust hatte… Egal wie und wann, man liebt sein Kind immer.
Sollte es wirklich eine Richtlinie geben, wann man sich ein Geschwisterchen auf Erden wünscht? Muss man dafür verurteilt werden, wenn man es wieder versuchen möchte? Ist es nicht schon schwer genug, sich vielleicht selbst Gedanken oder Vorwürfe zu machen, weil man denkt, man „vernachlässigt“ sein Sternchen?
Der richtige Zeitpunkt für eine Schwangerschaft ist genau dann, wenn eine Frau sich dafür bereit fühlt. Niemand außer der Frau selbst und ihrem Partner sollten entscheiden, wann es sich wieder richtig anfühlt für ein weiteres Wunder. ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.