Folgewunder…

Gedanken Folgewunder
Wenn man ein Sternchen ziehen lassen muss, dann stellt man sich oft die Frage, aus welchem Grund das passiert ist. War es krank? War ich nicht bereit? War ich etwa krank? Bin ich krank? Traut Gott mir das nicht zu? Probelauf der Natur? Warum sagt man eigentlich Probelauf der Natur? Das ist doch makaber… Man wird voll gepumpt mit Schwangerschaftshormonen, will sich drauf einlassen und die Welt an seiner Freude teilhaben lassen und kaum ist es bekannt, dass man einen positiven Test hat, wird es einem wieder genommen. Und klar, die ersten 3 Monate sind die Kritischsten… aber was ist mit den Sternchen, die man nach dem ersten Trimester ziehen lassen muss? Das ist grausam. Man kann bei dem Folgewunder also an alles denken, ausser an Freude. Ich habe eine tolle Bekannte, die mussten 2 Tage vor der Geburt eine stille Geburt einleiten, das schlimmste Schicksal aller Schicksäle… Und nun ist sie wieder schwanger, hat es fast geschafft und beweist eine unglaubliche Kraft und positive Einstellung, dass ich fast auf die Knie gehen möchte! Sie ist definitiv ein Vorbild und ich wünsche Ihnen alles, was man in so einem Fall nur wünschen kann.

– Mara –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.