Das C2C-Muster

Das C2C-Muster

Ich bin heute Morgen aufgewacht und hatte das Muster „c2c“ im Kopf, warum auch immer.
Dann habe ich überlegt, was mir dazu einfällt…ich habe dieses Muster ganz Anfang unserer Treffen probegehäkelt und mitgenommen, damit die Mädchen sich das anschauen.

Ganz am Anfang, mein Gott, das ist Ewigkeiten her.

Das erste Treffen…was war ich aufgeregt…wer kommt da, wie sind die alle, brauche ich eine Ausrede, um schnell wieder nach Hause zu fahren?

Und dann ist man da, schleppt Material und Essen hinein, begrüsst sich und PENG, man ist im Gespräch.

Es gibt so viel an Austausch, Hilfe, gemeinsamen Lachen, sicher auch ernsten Gesprächen, wichtiges Ausrufen der Leckereien, die mitgebracht werden.

Ich habe schon viel in meinem Leben erlebt, aber diese Gemeinschaft, diese Herzlichkeit ist unbezahlbar und möchte ich nicht missen.

Ich habe jetzt sogar unseren Urlaub so gelegt, dass ich an einem mir sehr wichtigen Treffen dabei sein kann (natürlich mit ungläubigem Kopfschütteln meines Mannes)…wir fahren einen Tag später 😉

Was ich eigentlich sagen will, ist, dass viele von diesen so herrlichen Hühnern ein Teil in meinem Leben geworden sind, sich auch engere Freundschaften gebildet haben, auch über Sternenzauber und Frühchenwunder hinaus und ich total stolz bin, dazu zu gehören und meinen Platz gefunden habe.
Da kann ich meine Kreativität in alle Richtungen ausleben, ohne meine familie zu nerven 😂.

Ach ja…und das c2c hat sich durchaus in der Gruppe bewährt, wie ich jeden Tag wieder voller Begeisterung sehen kann…es werden zauberhafte Sachen gehäkelt.

JA, es ist ein Wollefresser, aber JA, man kann verdammt viel damit machen…

M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.