extreme körperliche Nähe

Da ist er wieder … ,
…dieser Abend, an dem ich mich frage, ob mein Sohn dieses Verhalten auch hätte, wenn er kein Frühchen wäre. 🤷‍♀️

Unser Sohn schläft mit seinen fast 5 Jahren noch in unserem Elternbett. Da wir Eltern, trotz des ein oder anderen Fußes im Gesicht, keine Probleme mit der Schlafsituation haben, sind wir diese auch nie bewusst angegangen …

Mein Mann hatte unseren Sohn ins Bett gebracht und kam danach zu mir ins Wohnzimmer zurück. Nach ca. 1,5 Stunden wurde der kleine Mann wach und rief uns. Mein Mann und ich, da eh Schlafenszeit ist, gehen beide hoch, aber unser Sohn kann einfach nicht wieder einschlafen. Der kleine Mann sucht im Bett die Nähe des Papas, aber seine eine Hand schiebt er unter meinen Rücken – er sucht auch meine Nähe. Da wir diese Situation kennen, rutsche ich so nah wie möglich, eine wie ich finde (ich liege in der Mitte), viel zu enge Situation mit Platzangstgarantie. Wir liegen zu dritt auf der 90 cm Matratze meines Mannes. Unser Sohn hat wirklich nur minimale Bewegungsfreiheit, aber er beruhigt sich. Nach nur kurzer Zeit schläft er friedlich … , bis ich mich weg bewege … 🙈 Also bleiben wir wohl noch ein wenig so eng umschlungen liegen.

Kennt ihr solche Extrem-Nahen-Momente auch von euren Frühchen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.