Ich fühle mich allein….irgendwie bin ich es auch.

Ich fühle mich allein….irgendwie bin ich es auch.

Ich fühle, ich denke….aber Worte habe ich dafür nicht. Und wenn ich versuche, meine Gedanken, meinen Kopf, meine Seele, mein Herz in Worte zu fassen, laufen mir die Tränen. Und dann….“Bitte, bitte höre auf damit. Es tut so weh.“

Und schon bin ich wieder allein. Mein Vestand sagt: Diese Person fühlt mit Dir.
Aber sie fühlt nur das, was ich erzähle. Sie fühlt nicht meinen Schmerz. Sie fühlt nicht mein gebrochenes Herz. Und so bin ich allein. Allein, in meiner Familie. Allein, in einer Großstadt.
Ein Date mit mir und dem vertrauten. Den Schmerzen, der Sehnsucht, der Liebe, den Gedanken.
Es macht mich fertig. Wie soll ich reden, wenn es andere schmerzt?
Wie?

M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.