Übergabe in Rabenstein

Heute war ein besonderer Tag für mich. Spontan durfte die Übergabe im Krankenhaus Rabenstein stattfinden.
Voll gepackt mit Glücksbringern und Erinnerungen machte ich mich auf den Weg. Voller Elan ging es vom Parkplatz auf das große verwinkelte Klinikgelände … aber wo finde ich nur den Kreißsaal? Die Lösung war dann eine junge Mama, der ich dann folgte. Noch nicht ganz angekommen, da wurde ich von den Hebammen bereits in ihren Aufenthaltsraum gezogen. Nach einem kurzen Blick in die Kartons holte Hebamme Kathrin sofort noch Hebamme Denise dazu, die sich alles mit ansehen sollte. Klara Kleeblatt wurde sofort in Beschlag genommen. Mit strahlenden Augen wurde die Kartons ausgeräumt und bestaunt. Klara wurde immer wieder in die Hand genommen und die Haukes gestreichelt. Eine Klara wurde in Gedanken schon einer Patientin übergeben. Glücksbringer und Erinnerungen und auch Klara und Hauke wollen sie auf der Neointensiv vorstellen. Und es wurden gleich noch Klaras und Haukes nachbestellt, da doch ein größerer Bedarf besteht.
Das Team freut sich riesig über unsere Unterstützung, die die bereits bestehende Versorgung durch einen anderen Verein ergänzt. Es war ein total verrücktes Treffen. Im Nachhinein frage ich mich, wer hier mehr aufgeregt war. 🤭
Wir danken allen, die uns geholfen haben, das Krankenhaus Rabenstein mit Glücksbringern und Erinnerungen zu versorgen. ❤️ Die Werkelgruppe der sächsischen Tundra mit Constance Brade, Josefine Grim, Sandra Proschmann, Andrea Schnabel, Susi Riedrich und Juliane Thieme-Sittner.

Constance Brade
Juli 2021

#frühchenwunder
#nähenfürfrühchen
#sternenkinder
#erinnerungen
#übergabe
#krankenhaus
#rabenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.