Sternenkinder

Es ist still und leise, es war ein Engel auf der Reise.
Er wollte ganz kurz bei uns sein,
warum er ging weiß Gott allein.

Er kam von Gott, dort ist er wieder,
wollte nicht auf unsere Erde nieder.

Ein Hauch nur bleibt von Ihm zurück.
Doch in unseren Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei euch sein.
Vergesst nie,
es war so klein.
Geht nun ein Wind an milden Tag, so denkt,
es war ein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel ist niemals allein.
Er kann jetzt alle Farben sehen und barfuss durch die Wolken gehen.
Vielleicht lässt es sich hin und wieder bei den Engelskindern nieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.