Solingen

Auch ich war gestern in Klinikum Solingen, um die schönen Stiefelchen abzugeben. Im Gepäck hatte ich auch noch eine prall gefüllte Tasche für die süßen Frühstarter. Als ich auf die Station zuging, überkamen mich Gefühle von damals (vor 8 Monaten). Wie oft ich am Tag diesen Gang gelaufen bin, diese Klingel betätigt habe und mich verabschieden musste. Es waren Glücksgefühle gemischt mit Tränen.
Jedenfalls war ich diesmal zur richtigen Zeit da. 😍 Schwester Susanne öffnete mir die Tür. Ich erkannte sie direkt wieder und wusste, das ist die Frau, die damals in den schweren Zeiten für uns da war. Sie hatte uns viel zur Seite gestanden und ich wusste, wie gut sie mit den Kleinen umgeht… voller Liebe und Herzenslust. Der Flur war schön geschmückt und sah richtig nach Weihnachten aus. 🎄 Ich wechselte ein paar Worte mit Schwester Susanne und sie konnte es kaum glauben, dass sie diese süßen Stiefel einzig und alleine für die Kleinen da waren und sie diese mitnehmen dutfte. Dann sah sie die Tasche mit den Anziehsachen und konnte ihre Freude gar nicht mehr zurück halten. Sie musste mich unbedingt umarmen. Sie war so gerührt und happy! Sie sagte, die Sachen? die sie von der Klinik gestellt bekommen, seinen immer zu groß und sehen weiß aus. Sie war so happy und sagte, dies können sie immer gut gebrauchen. Ich ließ ihr meine Kontaktdaten da und sie meldet sich bald mit schönen Fotos zurück. Ich ging mit einem Lächeln auf den Lippen und einer Träne im Auge nach Hause. Es war ein schönes Gefühl. Die Dame ist so froh, dass es diese Organisation gibt und konnt es garnicht glauben, dasd es Menschen gibt, die sowas ehrenamtlich machen. Sie war so entzückt von euch allen .

Wichtel: Steffi Scholzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.