Klara und Meilensteine

Heute ist es endlich soweit. Endlich kommen Mama und Papa mit meinem Brüderchen nach Hause.

Sie haben so viel Zeit im Krankenhaus verbracht, weil Kevin in einem doofen Glaskasten schlafen musste. Aber Klara Kleeblatt hat mir ganz genau erklärt, warum das so ist. Das Kevin nicht lange genug in Mamas Bauch war und deswegen jetzt eine Weile im Krankenhaus bleiben musste, um noch ein bisschen zu wachsen.

Mama und Papa haben mir immer erzählt, wie es Kevin geht. Und dass er noch ein bisschen wachsen muss, bis er mit mir spielen darf. Einmal hat Mama auch so eine Karte mit nach Hause gebracht. „Meilensteinkarte“ so nannte sie sie. Dann hat sie mir erzählt, dass auf dieser Karte steht, dass Kevin heute aus dem Glaskasten durfte und nun in einem „Wärmebettchen“ liegen darf. Damit es ihm nicht kalt wird.

So wie Mama mich immer mit einer Extradecke zudeckt, wenn mir kalt ist? Habe ich dann Klara Kleeblatt gefragt. „Ja, genau so. Damit deinem Brüderchen nicht kalt wird, darf es in einem Bettchen mit Extrawärme schlafen.“

Und heute darf Kevin nun endlich nach Hause. Mama und Papa bringen wieder eine dieser Meilensteinkarten mit. Auf der steht, dass Kevin heute nach Hause darf. Dann machen wir ein Foto mit Mama, Papa, Kevin, mir und dieser besonderen Karte. Damit wir es in das Album einkleben können, das Mama und ich schon gekauft haben, bevor Kevin zur Welt kam.

In diesem Album sind schon ganz viele Meilensteinkarten und Bilder von Kevin.
Welche Meilensteinkarten habt ihr von eurem Frühchen? Welche großen Hürden haben eure Frühchen geschafft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.