Gedanken an dich …

Wir sind im Sommerurlaub und unsere beiden Söhne spielen vergnügt im Sand. Es tut gut, die beiden so zu beobachten. Der Sommer ist fast vorbei und wir genießen hier am Meer noch die letzten Sonnenstrahlen.

Ganz oft schweifen meine Gedanken jedoch noch ab und dann denke ich an dich. An dich, meine Prinzessin oder mein Prinz.

Es war zu früh um zu wissen, welches Geschlecht du haben wirst. Und doch war es zu spät, um dir auf die Welt zu helfen. Dein Kampf war bereits da schon zu Ende.

Ohne jegliche Vorzeichen, gingst du von uns, viel zu früh. Es waren die ersten Wochen, kurz nach dem positiven Testergebnis. Und doch begleitest du uns auch noch Jahre und nach einem Regenbogenkind täglich. Du bist immer an unserer Seite.

Deine Brüder wissen noch nichts von dir, sie sind noch zu jung. Doch eines Tages werden sie von dir erfahren. Denn du gehörst zu uns, zu unserer Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.