Die Schuhe

Kennt ihr diese Tage – ihr steht auf und eigentlich ist alles wie immer. Die Vögel zwitschern, die Wolken ziehen, ich hören Kinderschrei. Aber eigentlich ist alles so unendlich schwer.
Ich zücke mein Make-Up Täschchen und pinsel fleißig rum. Andere nennen es Kriegsbemalung. Aber so ganz wohlfühlen, mich wohl fühlen, mich glücklich machen, das gelingt mir nicht.
Ein Grund zu finden aufzustehen und im Alltag zu leben.
Du schaltest das Radio ein und hörst nur noch die Worte Familie & Baby und wieder fällst Du tiefer…
Müssen heute wirklich alle über „Familie“, Kinder und Ihre Sorgen“ sprechen? Hat sich die Welt gegen mich verschworen?
Jetzt mal ehrlich: ja Kinder machen einen Sorgen, aber sind die nicht irgendwie auch „Jammern auf hohem Niveau“? Natürlich nur wenn es um alltägliche Sorgen geht….

Kannst Du dann Hilfe zulassen oder Dir selber helfen?
Was tust Du?
Wie verhinderst du den freien Fall ins nichts?
Ja, mir helfen dann Schuhe. Etwas zum meinem „WOHLFÜHLEN“….aber wehe ich finde keine Schuhe.
Und ja, manche Schuhe trage ich niemals. Irgendwie habe ich sie nur zum streicheln gekauft. Aber schön sind diese noch immer.
Sie haben mich an einem schlechten Tag wirklich glücklich gemacht.

M.& M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.