BERÜHRT …

Wir haben diese Mail erhalten und finden sie perfekt für den diesjährigen Sternenkindersonntag:

Sehr geehrte Damen und Herren des Vereins Sternenzauber Frühchenwunder,

unser Sohn Timon kam im Juni 2017 im GKH Havelhöhe in Berlin Spandau still zur Welt.
Wir erfuhren in der 20. Schwangerschaftswoche, dass ich kein Fruchtwasser mehr hatte und wohl etwas mit den Nieren unseres Kindes nicht in Ordnung war.
Aufgrund dieser Diagnose gingen die Ärzte davon aus, dass unser Kind entweder noch während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder kurz danach versterben wird.
Wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben und mit verschiedenen Methoden gearbeitet, um erstens selbst gut durch die letzten Monate der Schwangerschaft zu kommen und um unserem Sohn die Chance zu geben, sich umentscheiden zu können.

Nach seiner Geburt entstand die Idee, einen Dokumentarfilm über die Zeit mit unserem Sohn zu drehen. Als Schauspieler und Filmemacher war es uns wichtig, das Erlebte auch künstlerisch zu verarbeiten. Wir haben unsere Begleiter interviewt – sowohl aus dem fachlichen Bereich (darunter drei Hebammen) als auch aus dem privaten Umfeld. Viele Gedichte, die ich geschrieben habe, sind in den Film mit eingeflossen.

Inzwischen ist unser Film „Berührt“ fertig. Wir haben überlegt, eine Kinotour zu machen, haben aber derzeit nicht die Kraft dazu, weshalb wir uns dazu entschlossen haben, den Film als Preview erst einmal digital zu veröffentlichen und zwar erstmals zum Sternenkindertag am 2. Advent.
BERÜHRT ist vom 08.12.2019 -11.01.2020 bei amazon prime zu sehen.
Für all diejenigen, die kein Prime haben, steht der Film bei amazon auch zum Ausleihen oder zum download bereit.

Die Website des Filmes finden Sie hier:
http://www.xn--berhrt-film-vhb.com/ (ja mit ü)

Hier finden Sie den Trailer des Filmes:
https://youtu.be/EkdQUHDFLSo

Hier finden Sie unser Presseheft:
http://www.hirschen-filmverleih.com/presse_beruehrt.html

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie diese Informationen an interessierte Menschen weiterleiten könnten.
Uns ist wichtig, dass die Botschaft unseres Sohnes so viele Menschen wie möglich erreicht.

Sollte Interesse an einer Kinovorführung oder einer internen Vorführung bestehen, zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen und wir werden sehen, wie sich das umsetzen lässt.

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie den Eingang der E-Mail bestätigen könnten, damit wir wissen, dass sie nicht im Spam gelandet ist.
Wenn eine E-Mail Links enthält, kann man sich da nie sicher sein.

Mit herzlichen Grüßen,
Beatrice v. Moreau und George Inci mit Timon im Herzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.