Babybauch-Fotos…

Meine Traumvorstellung des optimalen „Babybauch-Fotos“….

Heute sind es Bilder, die ich nicht gerne sehe.
Warum nicht?

Erst platzte ich vor Neid, denn der Weg zur Schwangerschaft war nicht der, den mein Kopf beim Ausmalen meiner Lebensgeschichte vorgesehen hatte.

Dann hatte mein Bauch einfach keine schöne Form und ich traute mich nicht.
Und heute, heute bereue ich es, denn sie rufen eine Sehnsucht in mir hervor.

Und dann lese ich, was Mamas auf der FB-Seite schreiben:

***einmal eine Schwangerschafts-Latzhose tragen ***

*** unser Kinderwunsch erfüllt sich nicht***

*** wir bekamen unser Kind in der 25. SSW, einen Bauch hatte ich nie***

Solche Aussagen erden mich.

Sie zeigen mir auch, wie dumm ich war, meine Riesenkugel nicht vor eine Linse zu halten.

Aber ganz besonders zeigen mir diese Bilder: Seid froh, ein hoffentlich gesundes Kind an der Hand zu halten.

Und sollte Euer Kind einfach ein besonderes Kind sein, so liebt es so, wie es ist.

Denn Kinder sind kein selbstverständliches Geschenk.

Und während wir zusammen diesen Blog vorbereiteten, sprachen wir darüber, was dieses Bild auslöst.
Was es mit uns macht und natürlich hegte niemand die Absicht, dass bei diesem Bild jemand sich so fühlt. Aber ist es nicht genau das, was wir alle wollen, was wir alle suchen? Akzeptanz. Natürlich freue ich mich bei Freundinnen über ihre wunderschöne Kugel, natürlich kommen Gefühle der Sehnsucht auf. „Ach könnte ich noch einmal schwanger sein…“ aber dies alles mit viel Liebe und Freude.
Und mit dem Bewusstsein: niemand verletzt mich mit Absicht, niemand will mir wehtun. Wenn mich der Anblick verletzt, muss ich lernen, mit meinen Gefühlen umzugehen. Mein Gegenüber wusste doch nicht, wie sehr mich dieses Bild triggert. Mein Gegenüber war stolz auf diese Kugel, hey, das sind soo viele. Und das zu Recht.
Seid stolz auf euren Bauch, auf das Leben, was in euch wächst, liebt es und schätzt es.

Und wie toll Bäuche sind, könnt ihr beim #dickbauchdienstag auf Instagram verfolgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.