Freude schenken …

Während wir vor einem Jahr alle ziemlich geschockt, gelähmt und überfordert waren, viele Übergaben nur postalisch möglich waren oder gar abgesagt wurden, weil man niemanden gefährden wollte, konnten in diesem Jahr so viele kleine Osterkörbchen übergeben werden, dass wir selbst total geflasht sind.

Hier nur ein Bruchteil von über 50 Übergaben/ Paketen, die den Eltern hoffentlich ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern und ihnen etwas Halt und Kraft geben.

Der Osterhase war auch wieder in diesem Jahr sehr fleißig. 10 gepackte Tütchen, zusammen mit einem Klara-Körbchen, machen sich auf den Weg nach Wernigerode. Leider wieder nur per Post. Selbst den Osterhasen spielen zu dürfen, den Eltern die Tütchen zu übergeben und das Strahlen der Schwestern und der Eltern zu sehen, bleibt mir auch in diesem Jahr verwehrt. Dennoch hoffe ich, dass damit eine kleine Freude gemacht werden kann.

Danke an Jeanett Johannsen für die zauberhaften Tütchen.

Sandra Axnick

März 2021

Es ist geschafft! Meine ersten 50 Ostergeschenke als Krankenhausbetreuerin sind verpackt und treten ihre Reise ins LKH Graz an. Drei Stationsleitungen freuen sich schon wieder darauf, den Eltern und ihren Kindern am 4. April 2021 die Säckchen in unserem Namen übergeben zu dürfen.

Vielen lieben Dank an meine Helferlein Susanne Widhalm (Kleeblätter) und Martina Petsch-Semlicka (Osterkarten).

Barbara We-Hu

März 2021

Heute durfte ich die Ostergeschenke in die Uniklinik Mainz bringen. Die Freude war wieder sehr groß. Ich soll einen herzlichen Dank an alle ausrichten.

Vielen Dank von mir an alle, die mich so zuverlässig unterstützen, ohne euch wäre es nicht möglich.

Marion Fröbrich

März 2021

Ich war heute wieder im Helios Krefeld. Die Ostergeschenke für die Neo musste ich an der Anmeldung abgeben.
Vielen lieben Dank an alle Mädels, die mit ihren Sachen dazu beitragen, dass solche Übergaben möglich sind. 

Heide Schmitz
März 2021

Der wieder etwas andere Übergabebericht. Vivantes Klinikum Neukölln Berlin

Wenn zwei Krankenschwestern einen Hausstand bilden und der S&F Osterhase eine FFP2-Maske trägt, dann entstehen so wunderschöne Übergabebilder, wie dieses. In eingeschränkten Zeiten, werden unsere Bemühungen umso kreativer. Das Vivantes Neukölln darf sich auch dieses Jahr wieder über fleißige Osterhasen und neue Klinikbekleidung für die kleinsten der Kleinen freuen.

Danke allen fleißigen Helfern, für die tatenreiche Unterstützung.

Mia Primo

März 2021

Das 2. Ostern, welches wir in der Pandemie erleben müssen. Ich liebe die Frühchenwunder-Aktionen, weil wir Eltern ein Lächeln ins Gesicht zaubern und so tolle Rückmeldung bekommen. Die Kliniken sind so dankbar für die kleinen Überraschungen. Aber ich bin auch ehrlich, in bin Coronamüde. Wir müssen wieder per Post schicken und können unsere Ansprechpartnerinnen nicht treffen.

Genug mit dem Jammern.

Das Oster-Paket geht nun auf die Reise nach Garmisch-Partenkirchen.

Ich danke allen Helferinnen

– Landfrauen Niederstetten

– Junge Landfrauen Niederstetten

– Gabriele Wörner

– Dagmar Heigold

– Ne Le

– Bianka Löhnert

– Stefanie Köbke

– Alexandra Kleinjung

– Melanie Müller

Melanie Hofmann

März 2021

Heute durfte ich die Ostergeschenke in die Helios HSK Wiesbaden bringen. Die Freude war wieder sehr groß.

Ich soll einen herzlichen Dank an alle ausrichten.

Vielen Dank von mir an alle, die mich so zuverlässig unterstützen, ohne euch wäre es nicht möglich!

Marion Fröbrich

März 2021

Gestern habe ich die Ostergeschenke im Klinikum Mittelbaden Baden-Baden überreicht. Die Übergabe musste leider vor der Klinik stattfinden. Die Freude über die Geschenke war dafür riesengroß.

Andrea Claus
März 2021

Gestern durfte ich Osterhase sein und in der Kinderklinik Heilbronn 39 Utensilos gefüllt mit 2 Spücktüchern, Halstuch und einem Glücksbringer übergeben.

Frau Wehrmann-Rohling hat sich sehr gefreut und mir ein großes DANKE mitgegeben.

Unsere Päckchen seien mit so viel Liebe gefüllt.

Danke an alle fleißig helfenden Hände.

Steffi Wanner

März 2021

Im Januar habe ich die Betreuung der Neo des St. Antonius Hospitals in Kleve übernommen. Vorläufig würden keine Sachen gebraucht werden, aber an der Osteraktion würden sie sehr gern teilnehmen. Schon nach kurzer Zeit hatte ich sehr liebe Angebote auf meinen Aufruf bekommen und genauso schnell hatte ich alles beisammen. Ganz tolle Spucktücher und passende Lätzchen von Nicole Aumüller und wunderschöne Pumphosen, Utensilos und Schlüsselanhänger von Karina Schurig .

Das alles habe ich dann hübsch zusammengepackt und mit dem Druckmaterial von Beate Griehl-Reinhardt versehen.

Mit einem negativen Coronatest durfte ich die Sachen sogar im Krankenhaus selbst übergeben.

Dies war für mich besonders schön, da nur eine Tür weiter unser kleinster Sonnenschein vor knapp vier Monaten zur Welt kam.

Im Krankenhaus angekommen wurde ich sehr lieb empfangen. Wir haben uns sehr nett unterhalten und die Schwester und der Pfleger haben sich gleich über die Sachen hergemacht. Es wurde gelobt und geschwärmt. Sowohl die Schwestern als auch die Eltern sind ganz begeistert von unserer Arbeit.

Vielen lieben Dank für eure schnelle Hilfe.

Nicky Pronk

März 2021

Bereits in der vergangenen Woche war die Osterübergabe im Sana Klinikum Duisburg. Die Übergabe war coronabedingt schnell erledigt. Die Freude war wieder groß, spenden diese Aktionen doch immer Freude bei den betroffenen Familien, die Ostern in der Klinik verbringen. Vielen Dank an alle Helfer. Die Klinik wünscht allen ein paar schöne Ostertage.

Julia Wittwer

März 2021

Auch meine Ostertüten für das KH Bremen Nord haben sich heute auf den Weg gemacht.

Leider wegen Corona nur abgegeben, ☹️ ich hoffe, dass sich das bald wieder ändert. Da das Krankenhaus letztes Jahr kurzfristig zurückgetreten war, brauchte ich dieses Jahr nur noch schnell zusammenpacken. Vielen Dank an Christa Deutschmann, Melanie Hesse-Völkner und Merle Broda.

Sonja Kück

März 2021

Ostern im Krankenhaus St. Joseph Tempelhof. Leider aufgrund der Situation wieder per Post. Mit dabei waren natürlich auch wieder Klara Bücher, Meilenstein-Karten und neue wunderschöne Bodys. Auch per Post ist die Freude riesig gewesen. Schon am Telefon waren alle wieder sehr begeistert und bedankten sich sehr herzlich.

In diesem Zusammenhang möchte ich euch jedoch noch etwas anderes zeigen. Seit Dezember sind nun auch die Sternchen im Krankenhaus Tempelhof perfekt ausgestattet. Die liebe Frau Götz hat diesen Bereich übernommen und gestaltet den Abschied für die Familien so liebevoll wie möglich. Zusätzlich häkeln ein paar liebe Schwestern kleine Erinnerungen. Wir ergänzen uns also prima.

Lieben Dank für all eure Unterstützung.

Helen Krebs, Yvonne Ha, Katja HR, Jeanett Johannsen, Jenny Jenny Da-Wo und Anke Gottschau, Pam Winter. Ich hoffe ich habe niemanden vergessen.

Dajana Höner

März 2021

Auch meine Osterpäckchen für das KH Wels (Österreich) sind endlich gepackt.

Auch diese kleinen Geschenke machen sich wieder per Post auf den Weg und treten morgen die Reise an.

Als Draufgabe reisen noch 20 Inkutiere und 20 Meilensteinkarten mit.

Ich hoffe, damit den Eltern wieder etwas Freude bringen zu können.

Danke an Susanne Schweighofer für die Ostersäckchen, Hosen und Lätzchen. Danke an Susanne Widhalm für die Schlüsselanhänger und danke an Martina Petsch-Semlicka für die Karten!

Ingrid Ebner

März 2021

Das erste Osterpaket hat heute auch mein Haus verlassen. In der Uniklinik Jena kommt nun bald der Osterhase. In dem Paket sind wieder Meilensteinkarten und Klara’s mitgereist, umhüllt von ein paar neuen Sachen.

Ich bedanke mich bei Yvonne Ha für’s Nähen der Hosen und Jeanette Drucks für’s Zuschneiden von Beuteln und Mützen.

Natürlich auch dem Verein, für’s Bereitstellen der Drucksachen.

Romy Frömer

März 2021

Auch in Detmold kehrt nun Ostern ein. Es sind 20 Tüten geworden und sie werden morgen von meiner Nachbarin auf Station abgegeben. Ich würde leider nicht ins Krankenhaus reinkommen. Wie praktisch, wenn man jemanden kennt, der dort arbeitet.

Die Tüten hat meine Mama gestaltet und das Genähte sowie die Schlüsselanhänger sind von mir. Auch die Stoffe sind allesamt meine privaten „Reste“.

Und nun wünsche ich euch, wenn auch etwas verfrüht, ganz tolle Ostertage.

Sara Koch

März 2021

Heute war es endlich soweit. Dank der lieben Dajana Höner hat es geklappt und die Neo in Singen wollte Ostergeschenke von uns haben. Da ich ja schon seit einiger Zeit vorgearbeitet habe, hatte ich diese schon da und brauchte nur noch zusammenpacken. Die Stoffe der Osterbeutelchen sind von Melanie Hesse-Völkner, die anderen Stöffchen sind von mir.

Ich war ziemlich aufgeregt und machte mich dann auf den Weg nach Singen ins Hegauklinikum. Die Übergabe fand coronabedingt im Foyer statt und Schwester Nadine hatte auch nicht sehr viel Zeit. Also gab es nur ein kurzes Gespräch, welches aber sehr herzlich war. In der Aufregung hatte ich ganz vergessen, nach dem Namen zu fragen. So rief ich, als ich zu Hause war, noch einmal auf Station an, um danach zu fragen. Da wurde mir schon gesagt, dass die Sachen alle ganz toll sind und sie sich sehr darüber freuen.

Anke Limbach

März 2021

Am Wochenende wurde hier fleißig der Osterhase unterstützt. Es wurden Tüten für das Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover gepackt. Vielen Dank, liebe Jeanett Johannsen für die wunderbaren Tüten und zauberhaften Mützen, auch der lieben Natalie für die Kleeblattanhänger ein herzliches Dankeschön, ihr seid toll.

Natürlich auch dir, liebe Ines Neumann, ein dickes Danke für deine Zuschnitte.

Jessi Ca

März 2021

„Schatz, Eberswalde kann ich die Woche mitnehmen, wenn ich von der Arbeit komme, halte ich dort an. Dann musst du nicht extra fahren.“ sagte mein Papa und da meine Ansprechpartnerin momentan nicht im Dienst ist, war das okay für mich. Er fährt die 70 km Strecke täglich und ich habe erst Ostern Urlaub.

Heute bin ich mit einer Kiste frisch genähter Bodies unterm Arm zu meiner Bügelfee namens MAMA rüber gehüpft, da reißt er freudestrahlend die Tür auf:

„Der Adler ist im Horst, der Adler ist im Horst. Melde gehorsam, Dienstgang beendet.“ Ich musste lachen. Mein Papa strahlt über das ganze Gesicht.

„Sie haben sich sehr gefreut.“ „Prima! Hat problemlos geklappt?“

„Ja, die Übergabe hat problemlos geklappt, eine junge Schwester kam runter und ich konnte ihr das Paket übergeben. Sie hat sich riesig gefreut und meinte, gerade jetzt – in dieser schwierigen Zeit – kommt diese kleine Aufmerksamkeit genau richtig. Sie hat sich tausendmal bedankt und ist wieder hinein.“

Danke Papa, Danke liebe Helferlein und Danke liebe Klinik für das Vertrauen. Mögen die Ostergeschenke kleinen Frühchenwundern und ihren Eltern ein schönes Fest bescheren.

Mia Primo

März 2021

Auch in Österreich war der Osterhase brav. Ohne die fleißigen Helferinnen wäre das alles aber nicht möglich gewesen. Danke an alle, die Elvira Eleven und mich dabei immer so toll unterstützen.

Leider gibt es ja auch heuer keine persönliche Übergabe, darum wieder per Post.

Tina Kern

März 2021

Osteraktion 2021 für die Städt. Kliniken Dortmund.

Vielen lieben Dank an alle fleißigen Helferinnen. Jeder hat zwar für sich gewerkelt, aber es ist ein tolles Gemeinschaftsprojekt geworden!

Unsere Näh-, Zuschneide-, Plotter-, Bastel- und Packfeen:

Cocci Nelli

Denise Eichenberg

Sandra Einfach

Jennifer Siniawa

Jeanett Johannsen, Paula, Isi und ich.

Mato Maria del Carmen

März 2021

Heute habe ich die Ostergeschenke, sowie benötigte Kleidung, Sets und Erinnerungsstücke für die K4, K3 und den Kreißsaal in die Frauenklinik St. Luise bringen können. Nochmal herzlichen Dank an Malgorzata Wallbaum, Melanie Schwer, Ursula Lerche, Steffi Wanner, Marlen Schwarz, Bettina Krude, Nicole Gro, Ines Neumann, Modji Linden, Tina Kassel sowie den Portopaten und Feenshop Feen. (Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen!)

Klara Kleeblatt hat meine Bekannte heute auch an der Pforte abholen können. Durch das Betretungsverbot konnte ich alles nur an der Pforte abgeben, aber der nette junge Mann hat die Kartons für die Schwester der K3, die ich von unterwegs angerufen habe, zurückgelegt.

Julia Vogt

März 2021

Heute konnte ich wieder eine Kleinigkeit für die Eltern der Frühchenstation des CTK Cottbus zu Ostern übergeben. Bedingt dadurch, dass man nur mit Test ins KH kann, fand die Übergabe am Eingang statt. Die Schwester hat sich sehr nett bedankt und meinte, dass es immer wieder eine große Freude ist.

Ausserdem gab es noch ein paar Meilensteinhefte und eine Kleinigkeit für die Schwestern.

Ganz lieben Dank für die Hilfe Diana Gutsche, Marlies Bärsch und Inge Wich .

Joahel Knaw

März 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.