Warum wird gewertet

Da steht man so auf einem Spielplatz, schnackt mit einer Frau und stellt die Frage. Diese eine Frage:
„Hast du noch mehr Kinder?“
Vollkommen alltäglich. Und so scheiß-verletzend.

Ich habe mir früher nie Gedanken, was die Frage auslösen könnte.
Und jetzt, wo ich bei Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. bin, mit Sterneneltern im Austausch stehe und meinen Blickwinkel erweiterte, weiß ich: so banal ist die Frage nicht.

Welche Sternenmama würde antworten:
„5 Kinder!
4 Sternenkinder und eines an der Hand.“

In Sternenkinder-Gruppen wäre eine solche Antwort wohl normal, aber in freier Wildbahn?
Da scheint es ein Tabu zu sein.
Es scheint nicht, es ist so.

Aber warum? Trauen sich die Mamas einfach nur nicht oder stoßen sie auf so viel Unverständnis?

Die Frage kann ich beantworten: Unverständnis.
Statt einer Umarmung, ein „oh das tut mir leid, magst du drüber reden“ folgen ggf. tief verletzende Sprüche.
Sprüche über die Wertung der Kinder.

Warum? Warum erlauben wir uns, zu werten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.