Übergabe Bethanien Krankenhaus in Iserlohn

Am Dienstag, den 15.08.2017 war es soweit, die erste Übergabe auf der Neointensiv und im Kreissaal des Bethanien Krankenhauses in Iserlohn konnte stattfinden.

Als erstes habe ich die Neo besucht. Ich wurde herzlichst und sehnsüchtig von Schwester Iris erwartet. Sie erzählte mir, das die Sachen aus dem Vorstellungspaket so gut ankamen, bei den Eltern und Schwestern, dass sie es kaum erwarten konnten ihre Bestellung zu erhalten. Ich durfte dann auch direkt die Inkutiere in Action erleben und Schwester Iris erzählte, dass sie vorher nur Luftballons benutzt haben um Meilensteine zu dokumentieren und nun wird mit den Inkutieren jeden Tag das Gewicht neu auf dem Inkutier eingetragen und die Eltern sind sehr froh und gespannt jeden morgen das neue Gewicht zu sehen.

Dann ging es an die Übergabe und jedes einzelne Teil wurde begutachtet, bestaunt und geherzt. Als wir bei den Epi-Pucksäcken ankamen, war die Freude besonders groß, denn es war gerade ein Baby auf Station welches diesen gut gebrauchen konnte. Die Schwestern waren überwältigt von der Hilfbereitschaft, die ihnen Zuteil wurde und immer wieder kam ein ungläubiges: „Und das alles ganz umsonst..?“

Nach der Übergabe durfte ich noch ein bisschen auf der Station bleiben und mich mit 2 Schwestern unterhalten. Ich bekam so einen kleinen Einblick in den Ablauf auf dieser Station und kann nur sagen Hut ab vor dem was dort geleistet wird. Danach ging es dann in den Kreissaal. Auch hier war die Freude groß. Die Sachen wurden angeschaut und dann erzählten sie mir, dass ich genau richtig gekommen sei, denn in den letzten Wochen seien kurz hintereinander 2 Sternchen zur Welt gekommen und unser Vorstellungspaket aufgebraucht.

Es war eine rund um gelungene Übergabe.

Text : Anisha Karthaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.