Sana Hanse Klinikum Wismar – Februar

Letzte Woche erreichte uns ein Anruf vom Kreißsaal aus dem Sana HANSE Klinikum Wismar. Die letzte große Einschlagdecke hat ihre traurige Reise angetreten 💫
Am Wochenende ratterten unsere Nähmaschinen und so konnte ich mich heute mit Katharina Kasch auf den Weg nach Wismar machen. Natürlich hatten wir nicht nur große Einschlagdecken dabei.
Mit zwei großen Kisten trafen wir uns und stellten die letzten Sets zusammen. Es sollte ja auch alles perfekt zueinander passen.
Die Hebamme freute sich sehr über unsere bunten Schätze. Neben den bewährten Minimis möchten sie zukünftig auch den Jumper für große Sternchen ausprobieren. Die Händchen sind dann nicht so eingepackt und mit der Kapuze lässt sich das Köpfchen noch mal streicheln. 😢
Mit reichlich Herzen und Anhängern wurde das Erinnerungsstückekörbchen befüllt.
Und natürlich konnten wir ihr auch ihren „Sonderwunsch“ nicht abschlagen. Da für die Eltern das letzte Zudecken ihres Sternchens oft so wichtig ist, bekommen sie für das tolle Körbchen noch Decken von uns.

Ich danke von Herzen allen fleißigen Helferinnen. 💕

Einschlagdecken von Susanne Löhr und Dori Figiel, Minimis von Katharina Kasch und mir, Jumper von Katharina Kasch,
Tippys von Jennifer Kowallik-Seitz,
Herzen von Mandy Retzlaff und
Sternenanhänger von Lena-Theres Ruhe.

Text: Anna-Lena Fastlabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.